home
D-Jugend erringt 12:23-Kantersieg gegen Auhagen

Beim Sonntagsspiel der TVB D-Jugend beim Gastgeber MTV Auhagen gab es den zweiten Saisonsieg zu bejubeln. Mit nur vier D-Kindern und drei Auffüllspielern von der E-Jugend gelang es dem Team einen sensationellen Sieg im fernen Auhagen zu erzielen. Offenbar hatten fünf der D-Jungen nicht die Spieltermine vor Augen, denn zunächst hagelte es kurzfristig Absagen, so dass den Trainerinnen Silke und Doreen nur vier D-Aktive zur Verfügung standen. Über eine kurzfristige kostenpflichtige Spielabsage musste nun entschieden werden. Auf die Schnelle konnten mit Lukas und Pauline von der E noch Auffüllspieler/innen organisiert werden. Auch David reaktivierte seine kleine Schwester Jessica, die eigentlich nur zugucken wollte.

Gegen das zahlenmäßig deutlich überlegene reine Jungenteam des MTV Auhagen sah es zunächst stärkemäßig nicht nach einer Überraschung aus. Doch die TVB-Offensive kämpfte wie die Terrier und mit Torwart David Wagner war das eigene Gehäuse nahezu vernagelt. Gut harmonierten diesmal wieder Melvin und Luka im Angriff. Bissig bei der Abwehrarbeit zeigten sich erneut Pauline und Melvin durch ihre Schnelligkeit. Sie störten erheblich den Spielaufbau der Gastgeber, eroberten zahlreiche Bälle und leiteten Konter ein. In der ersten Halbzeit lag der TVB stets ein bis zwei Tore bis zum 7:9 in Führung, konnte sich aber noch nicht entscheiden absetzen.

Nach dem Wechsel hatten die Gäste des TVB dann aber ihre Gegner konditionell und moralisch aufgerieben. Der TVB gewann nun zunehmend die Oberhand. Den Gastgebern gelang rein gar nichts mehr und hatte auch dem anhaltend schnellen Konterspiel nichts mehr entgegenzusetzen. Luka & Co. legten nun Tor um Tor bis zum 12:23 Endstand vor. Torschützen Melvin, Luka, Jessica. Weiter spielten Simon, Pauline und Lukas mit. Ein Torerfolgt blieb ihnen diesmal leider verwehrt

Verdiente Handballer/innen bei MV geehrt

Am Freitag, den 24.02.2017, fand im Deutschen Haus die Mitgliederversammlung 2017 des Tunrverein Bodenwerder e.V. statt. Im Rahmen der Tagesordung standen dabei auch zahlreiche Mitgliederehrung auf dem Programm.


Für 25-jährige Mitgliedschaft im TVB wurden Dorren Becker, Marco Brockmann, Tjark Eikert und Markus Rux aus der Handballabteilung geehrt. 



Für eine deutlich längere Mitgliedschaft und zwar für stattliche 40 Jahre im TVB wurden Jens Kunze und Silke Notbohm geehrt. Trotz seines Wegzuges nach Barsinghausen ist Jens auch dort dem Handball und nicht zuletzt auch dem hiesigen TVB treu geblieben.




Als Bonus gab es dann auch noch die Ehrung zur Sportlerin des Jahres.

Auch hier wurde Silke mit Glückwünschen bedacht. Grund für diese Auszeichnung war vor allen Dingen Silkes langjährige ehrenamtliche Tätigkeit als Schiedsrichterin, Jugendtrainerin, Mannschaftsführerin der ehemaligen Damen und Schiedsrichteransetzerin bei der Abteilung.

Der Pokal darf nun ein Jahr Silkes Wohnzimmerschrank zieren ehe er im nächsten Jahr wieder einem männlichen TVB-Sportler verliehen wird.

Herzlichen Glückwunsch auch an dieser Stelle von der Handballabteilung.